Produktion auf höchstem Niveau

Mey steht für große Tradition, viel Erfahrung und eine klare Haltung. Als familiengeführtes Unternehmen legen wir größten Wert auf nachhaltiges und sozial verantwortliches Handeln und produzieren fast ausschließlich in eigenen Werken in Europa. Aus Überzeugung, als Unterscheidungsmerkmal und weil es die Mey-Kunden erwarten. Wir grenzen uns klar gegen Billigproduktion, Ausbeutung, verantwortungsloses Handeln oder gar Kinderarbeit ab.

PRODUKTIONSMETHODEN

Der Großteil unserer Wertschöpfung findet in Deutschland statt. In einem deutschen und zwei ausländischen Produktionsbetrieben (Portugal und Ungarn) arbeiten rund 1000 Menschen an Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb unserer Wäsche. Zusätzlich arbeitet Mey mit langjährigen Konfektionspartnern zusammen, beispielsweise in Polen, Ungarn und Kroatien. Modernste Produktionsmethoden in eigenen Werken, der effiziente Einsatz von Ressourcen und kurze Transportwege schonen die Umwelt. Unser Ziel ist der langfristige unternehmerische Erfolg mit unseren Produkten, in denen man sich wohlfühlt und die Frauen und Männern das gute Gefühl geben, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Denn nichts kommt Ihrer Haut näher als die Wäsche, die Sie tragen.

Mey-Haus-1

Produktion in Deutschland

Mey-Video-Preview-Nachhaltigkeit
  • Produktion Ungarn

  • Produktion Portugal

Innovatives Design mit Liebe zum Detail

Unsere Kollektionen designen wir mit viel Liebe zum Detail, entwickeln die Schnitte und Materialien ständig weiter und legen dabei besonders großen Wert auf die perfekte/komfortable Passform. Unsere Rohstoffe und Zutaten wählen wir mit besonderer Sorgfalt aus.

Mitarbeiter-1
Mey_Unternehmensbilder_Dessous
Mitarbeiter-2

Stoffherstellung in Albstadt-Lautlingen

Das Herz des Unternehmens: Mey fertigt die Stoffe am Firmenhauptsitz in Albstadt-Lautlingen. Hier liegt das gesamte, in Jahrzenten erworbene Fachwissen. Auf modernsten Strickmaschinen werden 80% der Mey-Stoffe (ca. 50 Tonnen pro Monat) selbst hergestellt. Auf der feinsten Mey-Maschine werden auf einer Strecke von 2,54 cm (entspricht einem englischen Zoll) jeweils 50 Maschen von 50 Nadeln gestrickt. Für Artikel ohne auftragende Seitennähte wird jede Konfektionsgröße auf einer eigenen Maschine im Schlauch gefertigt.

nice-to-know

Die produktivste Mey-Rundstrickmaschine strickt in einer Minute mit 4.700 Nadeln 11 Millionen Maschen!
Mey_Unternehmen_Produktion_1

Die Veredelung

Ausrüstung und Veredlung meint die Behandlung von Garnen und Stoffen durch Färben, Bleichen oder Drucken. Mey Wäsche wird unter strengsten Vorschriften für Mensch und Umwelt chlorfrei gebleicht und gefärbt. Dabei arbeiten wir mit regionalen Ausrüstungspartnern zusammen. Damit die Stücke auch nach der Haushaltswäsche nicht mehr einlaufen, werden die Stoffe in der hauseigenen Düsenkrumpfanlage vorbehandelt. Dabei wird das Prinzip des Haushalts-Wäschetrockners großtechnisch umgesetzt. Der Stoff wird um 10% vorgeschrumpft, d.h. es müssen 100 Meter Stoff produziert werden, um 90 Meter zuschneidefertigen Stoff zu erhalten. In dem zusätzlichen Dämpf- und Bügelprozess – dem Kalandern – wird der Stoff unter Einwirkung von reinem Wasser, Dampf und Mechanik ohne chemische Zusätze behandelt. So bleibt die Mey Wäsche besonders formbeständig, geschmeidig und glatt.

Mey-Veredelung-2

PERFEKT SITZENDE WÄSCHE DURCH PERFEKTE SCHNITTE

Viel Erfahrung, Expertenwissen und der Einsatz modernster Zuschneideautomaten und Stanz-Maschinen gewährleisten eine gleichbleibend hohe Genauigkeit. Besonders wichtig ist es, dass der Schnitt auf die unterschiedlichen Materialien der Wäsche abgestimmt ist. Der Zuschnitt mit dem Cutter erfolgt vollautomatisch. Damit die Stofflagen beim Schneiden nicht verrutschen, werden sie mit Folie abgedeckt und durch ein Vakuum auf dem Schneidtisch fixiert. Der CAD-gesteuerte Schneidkopf schneidet mit einem oszillierenden Messer die Schnittteile millimetergenau aus dem Stofflagenpaket. Die Stanztechnik wiederum ist das ideale Verfahren zum Zuschneiden von Hemden und Slips, welche im Schlauch gestrickt sind.

Mey_Produktion_DSC09187
Mey_Produktion_Computer

High Tech & langjährige Erfahrung

Bei Mey kommen ausschließlich computergesteuerte High-Tech-Nähmaschinen zum Einsatz. Selbst ausgebildete Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung und ein ergonomisch gestaltetes Arbeitsumfeld sind Voraussetzungen für qualitativ hochwertige Endprodukte.

Mitarbeiter-5
Mey_Produktion-DSC09345

INNOVATIV: 20 JAHRE „SCHWÄBISCHE BUMERANG“

1997 wurde mit der Einführung des Mey-Wäschebügels auch der ökologisch ausgerichtete Bügelkreislauf eingeführt. Die Bügel kommen mit Ware bestückt in den Handel, dort werden sie gesammelt und in die Werkstatt für Menschen mit Behinderung nach Albstadt zur Aufbereitung geschickt. Bei Mey schließt sich der Kreislauf und die Bügel werden mit neuer Ware bestückt. So entsteht der „Schwäbische Bumerang“

produktion
Video Preview_Schwäbischer Bumerang

nice-to-know

Jährlich bleiben mehr als 2 Millionen Bügel im Umlauf und rund 50 Tonnen Abfall werden eingespart!
produktion

Genaue Qualitätstests

Nach genauen Qualitätstests auf allen Fertigungsstufen wird jedes einzelne Produkt einer aufwändigen Endkontrolle unterzogen, bevor es mit dem Mey Qualitätssiegel ausgezeichnet wird.

produktion

Unsere Logistik. Perfekt abgestimmt.

Nach der Endkontrolle und Verpackung geht die Ware in unser Logistikzentrum in Bitz. Hier erfolgt das Kommissionieren der Kundenaufträge mittels Sprachsteuerung, vergleichbar mit einem Navigationssystem. Nach einer Scanner-Kontrolle werden die Aufträge verpackt und termingerecht an unsere Kunden versendet.

nice-to-know

Wir verschicken jeden Tag über 1.000 Pakete aus unserem Logistikzentrum in Bitz.
Mey_Unternehmensbilder_Verpackung

Verantwortung und Nachhaltigkeit

Modernste Produktionsmethoden, effizienter Einsatz von Ressourcen und kurze Transportwege schonen die Umwelt. Mit unseren Produkten wollen wir Frauen und Männern das gute Gefühl geben, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

produktion
MEY-Unternehmensfilm-06