Lädt…

Wie wasche ich Wolle richtig? Darauf sollten Sie achten!

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrer Wollkleidung haben, haben wir die wichtigsten Waschregeln im Umgang mit Wolle für Sie zusammengefasst. 

von Mey 23.04.2021

Wolle richtig waschen | mey® Wolle richtig waschen | mey®

Wolle ist ein tierisches Produkt und bezeichnet die weichen Haare eines Fells, meist von Schafen, Ziegen oder Kamelen. Daher ist Wolle besonders empfindlich und es ist Sorgfalt bei der Wäsche Ihrer Lieblingsteile aus Wolle geboten, damit sie nicht verfilzen oder eingehen.

Grundsätzlich sollten Sie bei der Wäsche darauf achten, dass Sie den Waschvorgang entsprechend dem empfindlichsten Material gestalten. Besteht Ihr Shirt beispielsweise aus einem Wolle-Seide-Gemisch, so sollten Sie Waschmittel und Waschvorgang entsprechend für Seide wählen, da Seide das empfindlichere Material ist. Außerdem sollten Sie immer die Waschhinweise berücksichtigen, die Sie im Etikett Ihres Artikels finden. 


Welches Waschmittel muss ich verwenden?

Wie eingangs erwähnt handelt es sich bei Wolle um ein tierisches Produkt. Wolle ist weder für das Waschen mit hohen Temperaturen geeignet, noch sollte man Wolle zu oft waschen. Color- oder Vollwaschmittel sind speziell für die Anwendung mit höheren Temperaturen ausgelegt und können unter anderem aus diesem Grund nicht für die Wäsche von Wolle verwendet werden. Empfehlenswert sind daher milde Wollwaschmittel. Alternativ können Sie auch Babyshampoo oder ein pH-neutrales Haarshampoo anstelle des Waschmittel verwenden.


Lieber Hand- oder Maschinenwäsche?

Prinzipiell kann Wolle auch in der Maschine gewaschen werden. Gerade neuere Modelle verfügen über spezielle Waschprogramme wie zum Beispiel einen Schonwaschgang, Handwaschgang oder sogar einen extra Wollwaschgang. Was diese Waschgänge vom "normalen" Programm unterscheidet ist, dass gerade hinsichtlich der Umdrehungen und der Temperatur andere Voreinstellungen hinterlegt sind.

Wolle sollte niemals über 30 °C gewaschen werden, da es sonst zu einem Einlaufen beziehungsweise Schrumpfen der Faser kommen kann. Außerdem sollten Sie Ihre Lieblings-Wollteile so wenig und so kurz wie möglich schleudern. Achten Sie darauf, dass bei einer Wäsche mit der Maschine nicht mehr als 600 Umdrehungen pro Minute eingestellt sind, andernfalls könnte die Faser aufrauen. 

Wenn Sie Ihre Wollkleidung mit der Maschine waschen, sollten Sie Ihre Kleidung auf links drehen und am besten in einen Wäschesack oder alternativ in eine Kissenhülle tun und diese verschließen. So vermeiden Sie Pilling und Knötchenbildung. 

Achten Sie dennoch auf die Waschhinweise im Etikett. Manche Hersteller weisen auch trotz neuer Waschmaschinen auf eine ausschließliche Handwäsche hin. 

Doch auch bei der Handwäsche gibt es einige Dinge zu berücksichtigen. Achten Sie auch hier daraf, dass das Wasser nicht zu heiß ist und Sie die Kleidung zuerst mit klarem, lauwarmem Wasser durchnässen. Lassen Sie anschließend ein Bad aus lauwarmem Wasser und Wollwaschmittel ein, in dem die Kleidung vollständig eingetaucht werden kann. Sollte Ihre Kleidung Flecken aufweisen, versuchen Sie, diese aus der Kleidung zu kneten. Reiben Sie die Kleidung nicht aneinander, denn dadurch kann die Wolle verfilzen. Abschließend sollte die Kleidung so lange mit klarem Wasser ausgespült werden, bis dieses nicht mehr schäumt und somit keine Waschmittelrückstände mehr in Ihrer Kleidung sind. 

Unser Tipp: Waschen Sie Ihren Pullover, Ihr Shirt oder Ihren Schal aus Wolle nur dann, wenn es auch wirklich notwenidg ist. Hatten Sie das Shirt beispielsweise nur einmal an, reicht es auch aus, das Shirt gut auszulüften. 


Wie trockne ich Wolle richtig?

Auf keinen Fall dürfen Sie Ihre Wollkleidung im Trockner trocknen. Die zu hohen Temperaturen zerstören die Struktur der Fasern und lassen Ihre Kleidung eingehen. Ebenfalls sollten Sie die Kleidung niemals auswringen. Durch das Auswringen kann Ihre Kleidung verzogen werden und nicht mehr in ihre ursprüngliche Form zurückfinden. Rollen Sie Ihre Kleidung stattdessen in ein Handtuch und drücken Sie so die Feuchtigkeit vorsichtig heraus.

Anschließend empfehlen wir Ihnen, die Kleidung liegend zu trocknen – nicht hängend! Würden Sie Ihre Wollkleidung aufhängen, würde sie sich durch das Gewicht des Wassers verziehen und ausleiern. 

Wollkleidung darf niemals gebügelt werden. Sie sollten die Kleidung stattdessen mit Dampf behandeln. Sollten Sie kein Dampfbügeleise zur hand haben, legen Sie ein feuchtes Tuch auf die Kleidung und fahren Sie vorsichtig mit dem Bügeleisen darüber. 


Wie bewahre ich meine Wollkleidung auf?

Ebenso wenig, wie Sie Ihre Kleidung aus Wolle hängend trocknen sollten, sollten Sie diese hängend aufbewahren, da sich die Kleidung aushängen und verformen würde. Falten Sie daher Ihre Wollkleidung und bewahren Sie sie liegend auf. 


Das Wichtigste zusammengefasst:

  • unbedingt Pflegehinweise im Etikett berücksichtigen
  • nie über 30 °C waschen
  • nicht mehr als 600 Umdrehungen pro Minute bei Maschinenwäsche
  • mit Wollwaschmittel, Babyshampoo oder pH-neutralem Shampoo waschen
  • liegend trocknen, nicht hängend
  • liegend aufbewahren

Stores filtern

Storetyp wählen

Anmelden

Neuer Kunde

Ihre Vorteile im Überblick

  • Kostenfreier Versand für alle Bestellungen
  • Anmelden und 10€ Gutschein erhalten (ab 50€ Einkaufswert)
  • Überblick all Ihrer Bestellungen
  • Sendungsverfolgung der Bestellungen
  • Status der Bestellungen einsehen
  • Schnellerer Bestellvorgang beim nächsten Einkauf
  • Anlegen Ihrer Liefer- und Rechnungsadressen
Menü