Lädt…

Spitze richtig waschen: darauf sollten Sie achten!

Spitze ist mit der hochwertigste Stoff. Je hochwertiger die Stoffe, desto sorgfältiger müssen Sie allerdings bei der Pflege sein. Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrer Spitzenunterwäsche haben, haben wir die wichtigsten Waschregeln Sie zusammengefasst. 

von mey 30.11.2021

Spitze richtig waschen | mey®

Wäsche aus Spitze ist immer ein besonderes Highlight. Ob nun aus Vollspitze oder lediglich mit ein paar Spitzendetails: Spitze verleiht unserer Wäsche einen eleganten und sexy Look. Doch so besonders Spitze auch aussieht, so empfindlich ist sie bei der Wäsche.  

Grundsätzlich sollten Sie egal was Sie waschen immer auf die Pflegeetiketten achten! Dort wird Ihnen alles zur Reinigung Ihrer Wäsche mitgeteilt: ob Sie sie mit der Maschine oder per Hand reinigen sollen, bei wieviel grad Ihre Wäsche gewaschen werden darf, wie Sie sie am besten trocknen sollten usw. 

Ganz grob kann man Spitze in zwei Arten unterteilen: Spitze aus synthetischen und Spitze aus natürlichen Materialien. In der Regel können Sie Ihre Spitze aus synthetischen Stoffen in der Maschine waschen. Spitze aus natürlichen Matrialien hingegen sollten Sie besondrs behutsam reinigen und lieber per Hand waschen. 

Außerdem sollten Sie Ihre Wäsche vor der Reinigung immer nach Farbe sortieren. Dabei ist die Trennung nach hell und dunkel die minimalste Trennung, die Sie einhalten sollten. Jedoch sollten Sie wenn möglich auch rote Wäsche separat waschen, da diese stark abfärben kann.


Spitzen-BHs richtig waschen

Maschinenwäsche

Sollte im Pflegeetikett nicht Handwäsche empfohlen werden, können Sie Ihre Spitzenwäsche auch in der Maschine waschen. Allerdings sollten Sie ein paar Dinge berücksichtigen, damit Ihre Wäsche möglichst lange erhalten bleibt.

Waschen Sie Ihre Spitzenwäsche möglichst immer im Feinwaschprogramm. Sollte Ihre Maschine über kein gesondertes Feinschwaprogramm verfügen, wählen Sie Waschprogramme, die ebenfalls für empfindliche Stoffe ausglegt sind wie z.B. den Wollwaschging. 

Waschen Sie Spitzenwäsche bei maximal 40°. Zu höhe Temperaturen können die Passform schädigen. Außerdem ist Waschen bei niedrigeren Temperaturen auch viel umweltfreundlicher.

Verwenden Sie unter keinen Umständen zusätzliche Produkte wie Weichspüler, Bleichmittel oder Fleckenentferner. Diese können beispieslweise das Elastahan angreifen und so zu einem Ausleiern Ihrer Wäsche führen.

Außerdem sollten Sie Ihre Spitzenunterwäsche immer in einem Wäschesäckchen waschen sowie bei BHs die Haken verschließen. So können die Haken keine Löcher verursachen.


Handwäsche

Sollte auf dem Pflegeetikett die Wäsche per Hand empfohlen werden, sollten Sie sich unbedingt an diese Empfehlung halten. Doch auch bei der Handwäsche kann mich nicht wild drauf los waschen. Mit ein paar Tipps und Tricks können Sie auch hier nichts falsch machen.

Geben Sie eine geringe Menge Waschmittel in etwas lauwarmes Wasser. Dort sollten Sie die Lösung eine Minuten in die Wäsche einwirken lassen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Wäsche auch nicht zu lange einwirken lassen, dies kann zu einer Verformung der Passform führen.

Vermeiden Sie unbedingt jede Form von Rubbeln, Reiben oder Bürsten. So zerstören Sie die empfindliche Spitze, es können sich Risse und Löcher bilden und die Spitze kann mit pillen anfangen. Drücken Sie die Wäsche stattdessen lieber immer wieder unter Wasser und lassen Sie sie wieder auftauchen. Auch auf diese schonendere Art und Weise der Reinigung kann sich sämtlicher Schmutz lösen.

Wenn Sie mit der Reinigung fertig sind, waschen Sie die Wäsche unter klarem und kalten Wasser aus. Achtung: Auch beim Entfernen der Feuchtigkeit ist Vorsicht geboten: Vermeiden Sie unbedingt ein Auswringen. Wir empfehlen Ihnen, die Feuchtigkeit lieber aus der Wäsche zu streichen. 

Spitzen-Slips richtig waschen

Richtig Trocknen

Nachdem Ihre Wäsche nun richtig gewasche ist geht es ans Trocknen. Am Besten für Ihre empfindliche Spitzenwäsche ist das Trocknen an der Luft. Trocknen Sie Ihre Spitzenwäsche niemals über der Heizung, in der Sonne oder im Trockner. Zu hohe Temperaturen lassen die Fasern verschmelzen was wieder dazu führt, dass Ihre Wäsche an Elastizität, Farbe und Form verliert. 

Am Besten breiten Sie Ihre Spitzenwäsche auch einem Handtuch aus und lassen die Wäsche dort trocknen. Alternativ können Sie sie auch auf einem Wäscheständer ausbreiten. Achten Sie jedoch auch hier darauf, die Wäsche nicht an einer Seite mit einer Klammer aufzuhängen. Ist die Wäsche noch nass, kann dies Ebenfalls zu einer Verformung und zum Verlust der Passform führen.


Das Wichtigste zusammengefasst:

  • unbedingt Pflegehinweise im Etikett berücksichtigen
  • nie über 40 °C waschen
  • bei Maschinenwäsche unbedingt immer im Feinwaschprogramm 
  • mit Feinwaschmittel oder einem möglichst milden Waschmittel waschen
  • kein Weichspüler, Bleichmittel oder Fleckenentferner verwenden
  • keinen hohen Temperaturen aussetzen
  • liegend trocknen, nicht hängend

Stores filtern

Storetyp wählen

Anmelden

Neuer Kunde

Ihre Vorteile im Überblick

  • Kostenfreier Versand für alle Bestellungen
  • Einmalig 10€ Gutschein mit Registrierungs-E-Mail erhalten (einlösbar ab 50€ Einkaufswert)
  • Überblick all Ihrer Bestellungen
  • Schnellerer Bestellvorgang der nächsten Einkäufe
  • Verwalten Ihrer Liefer- und Rechnungsadressen
Menü