Lädt…

Materialien, Stoffe, Fasern: ein kleines Material-Lexikon

Gerade bei Wäsche, die Ihrer Haut so nahekommt, sollten sie wissen, aus was sie besteht bzw. aus welchen Materialien sie sich zusammensetzt. Doch das ist bei der Vielzahl an Materialien, die es gibt, gar nicht mehr so leicht. Daher haben wir ein kleines Material-Lexikon für Sie zusammengefasst, in dem Sie die gängigsten Materialien sowie ihre Eigenschaften auf einen Blick haben.

Entdecken Sie jetzt die Fülle an Materialien und Fasern.


Naturfasern, Regeneratfasern & synthetische Fasern

Naturfasern

Naturfasern stammen von natürlichen Quellen (z. B. Pflanzen oder Tieren) und haben eine begrenzte Länge. Bis auf Seide werden alle diese Fasern als Stapelfasern zu Garn versponnen. Das bedeutet, dass die einzelnen Fasern alle in dieselbe Richtung (parallel zueinander) geordnet und zu einem Kardenband geformt werden. Danach kann mit dem Spinnvorgang begonnen werden. Dabei werden mehrere Kardenbänder immer weiter miteinander verdreht. So bildet sich zum Schluss ein stabiles Garn.

Grundsätzlich unterscheidet man bei den Naturfasern zwischen Naturfasern aus Eiweiß (Wolle, Seide, Angora, Kaschmir, etc.) und Naturfasern aus Cellulose (Baumwolle, Leinen, Jute, Hanf, etc.)

Regeneratfasern

Bei Regeneratfasern, auch "regenerierte Cellulose-Fasern" genannt, handelt es sich um Fasern, die zwar aus natürlich nachwachsenden Rohstoffen bestehen, jedoch mittels eines chemischen Prozesses hergestellt wurden. Als Rohstoff zur Herstellung von Regeneratfasern dient die aus Holz gewonneneCellulose.

Aufgrund ihres Herstellungsprozesses zählen sie zu den synthetischen bzw. zu den Chemiefasern und nicht zu den Naturfasern.

Typische Regeneratfasern sind z. B. Viskose, Modal oder Lyocell.

Synthetische Fasern

Synthetische Fasern werden entweder aus natürlichen Rohstoffen (z. B. aus Zellulose) oder synthetisch (z. B. aus Erdöl) über einen chemischen Prozess erzeugt. Sie sind sogenannte Endlosfasern und weisen dadurch eine sehr viel glattere Oberfläche auf. Seide gehört ebenfalls zu den Endlosfasern, ist jedoch natürlichen Ursprungs und zählt daher zu den Naturfasern.

Durch verschiedene Spinndüsen wird die Faserstruktur der synthetischen Fasern nach Wunsch beeinflusst. Im weiteren Prozessverlauf kann die Oberfläche der Fasern zum Beispiel zusätzlich gekräuselt werden. Dies führt zu einer ähnlichen Struktur der Fasern wie bei Wolle. Dieser Vorgang heißt Texturierung. Dadurch kann die Elastizität, das Volumen oder ein besserer Griff der Fasern gewährleistet werden.


Naturfasern

Baumwolle

Baumwolle

Baumwolle wächst aus einer sehr alten Kulturpflanze aus den Tropen und Subtropen.

Wir verwenden für unsere Serien Organic und Noblesse zum Beispiel Baumwolle aus Peru, die vollständig von Hand gepflückt und verlesen wird. Das gewährleistet geringe Verunreinigungen und eine hohe Qualität, da nur die komplett geöffneten Samenkapseln geerntet werden.

Die Fasern dieser Sorte sind besonders lang (mehr als 40 mm Stapellänge). So wird das Garn später besonders weich, reißfest und langlebig (auch nach häufigem Tragen und Waschen).

Eigenschaften von Baumwolle

  • temperatur- und feuchtigkeitsregulierend
  • Allergiker- und hautfreundlich
  • pflegeleicht und widerstandsfähig
  • atmungsaktiv
  • saugfähig
Wolle

Wolle

Wolle bezeichnet die weichen Haare eines Fells (meist von Schafen) und besteht aus Keratin. Wir verwenden Merinowolle für unsere Produkte, da diese besonders fein und stark gekräuselt ist. Dadurch hat sie eine isolierende Funktion und hält besonders lange warm. Feine Wollfasern haben eine Länge von 4 - 7 cm und sind mit bis zu 12 Wellen pro Zentimeter versehen.

Wolle kann bis zu 33 % ihres Gewichts an Wasserdampf aufnehmen, ohne dass sie sich feucht anfühlt, und trocknet wesentlich schneller als Baumwolle. Sie ist außerdem relativ schmutzresistent, nimmt nur wenig Geruch an und knittert kaum.

Für mey-Wäsche wird Merinowolle meist als Fasermischung gemeinsam mit Viskose oder Seide eingesetzt.

Eigenschaften von Wolle

  • wärmeisolierend & temperaturausgleichend
  • pflegeleicht und reißfest
  • knitterresistent & bügelfrei
  • farbbeständig
  • natürliche Selbstreinigungsfunktion, schmutz- und wasserabweisend
  • geruchsabsorbierend
  • feuchtigkeitsaufnehmend
  • atmungsaktiv
Seide

Seide

Seide ist eine feine Faser, die aus den Kokons der Seidenraupe gewonnen wird. Sie besteht aus Protein und ist die einzige in der Natur vorkommende Endlosfaser mit einer Länge von 800 - 3.000 m pro Kokon. Um 250 g Seidenfaden zu spinnen, werden ungefähr 3.000 Kokons benötigt. Seide zeichnet sich durch ihren Glanz und die hohe Festigkeit aus und wirkt isolierend gegen Kälte und Wärme. Daraus gefertigte Textilien fühlen sich sehr leicht, glatt und kühl auf der Haut an.

Seide kann bis zu 33 % ihres Gewichts an Wasser aufnehmen und knittert nur wenig. Außerdem kann Seide besonders gut gefärbt werden, die Farben erscheinen sehr brillant und intensiv. Allerdings ist Seide sehr empfindlich für hohe Temperaturen, Abrieb, Wasserflecken sowie für die direkte Sonneneinstrahlung. Seide lässt sich sehr gut mit anderen Fasern kombinieren; durch ihre Weichheit und den Glanz ergänzt sie andere Fasern perfekt.

Eigenschaften von Seide

  • temperaturregulierend
  • angenehmes Tragegefühl
  • natürlicher Glanz
  • schnelltrocknend
  • geringes Gewicht
  • enorm reißfest
  •  allergikerfreundlich
  • bekannte Qualitäten sind Chiffon, Satin, Taft, Organza, Habotai etc.

Regeneratfasern

Viskose

Viskose

Viskose ist eine künstlich hergestellte Faser aus natürlicher Zellulose. Sie wird aus verschiedenen Holzsorten gewonnen. Daher sind die Garne auch biologisch abbaubar. Außerdem ist für die Herstellung und Verarbeitung weit weniger Wasser und Energie nötig als bei Baumwollgarnen.

Sie wird im Viskoseverfahren (einem Nassspinnverfahren) künstlich als Endlosfaser hergestellt und hat ähnliche Eigenschaften wie Baumwolle. Allerdings gibt es durch das Herstellungsverfahren viele weitere, verschiedene Möglichkeiten, die Fasereigenschaften zu beeinflussen. So können die textilen Eigenschaften von Baumwolle sogar noch übertroffen werden.

Viskose ist sehr wasseraufnahmefähig, hat ein sehr angenehmes Tragegefühl und lässt sich einfach waschen. Sie knittert wenig und trocknet etwas schneller als Baumwolle. Außerdem ist Viskose sehr hautsympathisch.

Eigenschaften von Viskose

  • feuchtigkeitsaufnehmend & feuchtigkeitsregulierend
  • glänzende & gleichmäßige Optik
  • angenehmes Tragegefühl
  • atmungsaktiv & kühlend
  • allergikerfreundlich
  • nachhaltig & umweltschonend
Lyocell

Lyocell | Tencel™

Lyocell ist eine Regeneratfaser aus Eukalyptusholz mit einer guten Festigkeit. Sie ist wie MicroModal® sehr weich und hat eine gute Feuchtigkeitsabsorption. Außerdem knittern die Stoffe sehr wenig.

Das Verfahren mit dem nichttoxischen Lösungsmittel, das zu beinahe 100 % im Herstellungskreislauf bleibt, hat den „European Award for the Environment“ gewonnen. Im Vergleich zu Baumwolle benötigt die Herstellung deutlich weniger Wasser.

Das Garn hat eine einzigartige Fibrillen-Struktur. Das bedeutet, dass sich kleinste Härchen an der Faseroberfläche befinden, zwischen denen wiederum winzige Kanäle freibleiben. Durch diese Kanäle wird die Feuchtigkeit von der Haut aufgenommen und ins Innere der Faser weitergeleitet. So fühlt sich der Stoff auf der Haut angenehm trocken an.

Eigenschaften von Lyocell | Tencel™

  • weich, atmungsaktiv und kühlend
  • pflegeleicht und reißfest
  • ideal für Allergiker
  • biologisch abbaubar
Modal

Modal | MicroModal®

Modal ist eine künstlich hergestellte Faser, die der Viskose ähnlich ist. Für die Herstellung wird ausschließlich Zellulose aus Buchenholz verwendet. Dadurch haben die Fasern sowohl im trockenen als auch im nassen Zustand eine höhere Festigkeit als Viskose.

Textilien aus MicroModal® fühlen sich aufgrund der feinen Fasern sehr weich und anschmiegsam an. Das Material ist besonders weich.

Stoffe aus MicroModal® haben eine glatte Oberfläche mit seidigem Glanz, sind formstabil und können als Microfaser sogar noch mehr Wasser aufnehmen als Baumwolle.

Eigenschaften von MicroModal®

  • sanft, seidig und weich
  • saugfähig
  • robust und langlebig
  • atmungsaktiv
  • hautsympathisch / gut für Allergiker geeignet

Synthetische Fasern

Polyester

Polyester | COOLMAX®

COOLMAX® ist eine synthetische Faser mit besonders gutem Feuchtigkeitstransport und besonderen Trocknungseigenschaften, die speziell für den Sportbereich entwickelt wurde.

Polyester ist grundsätzlich nicht in der Lage, Feuchtigkeit aufzunehmen. Will man diese Eigenschaft jedoch ebenfalls nutzen, muss man die Faser auf besondere Weise herstellen: Durch die spezielle Propeller-Form der COOLMAX®-Faser ist die Faseroberfläche ungefähr 25 % größer als bei normalen Fasern. Durch die Kapillarwirkung wird die Feuchtigkeit sehr schnell von der Haut weg auf die Außenseite des Stoffs transportiert.

Die COOLMAX®-Faser ist atmungsaktiv, leicht und hat einen hohen Tragekomfort. Sie knittert wenig, lässt sich problemlos waschen und überzeugt durch das angenehme Gefühl auf der Haut.

Eigenschaften von Polyester

  • pflegeleicht und feuchtigkeitsabweisend
  • leicht und schnelltrocknend
  • reißfest und formbeständig
  • geringe Knitteranfälligkeit
  • farbbeständig
Elasthan

Elastan

Elastan ist eine synthetische Faser, deren besondere Eigenschaft die Dehnbarkeit bis auf das Dreifache ihrer Ausgangslänge ist. Sobald die Spannung nachlässt, zieht sich die Elastanfaser wieder auf ihre Ausgangslänge zusammen. Dies funktioniert, weil steife und elastische Bestandteile in der Faser kombiniert werden.

Weitere Vorteile sind die Leichtigkeit und die Dünne der Faser. Aufgrund des besseren Tragekomforts wird die Faser häufig gemeinsam mit anderen Fasern (z. B. Polyamid und Baumwolle) verwendet. Dabei wird der Elastanfaden gleichzeitig parallel mit dem Faden aus einem anderen Material verstrickt. Der Elastanfaden liegt dann immer auf der rechten Seite der gestrickten Masche. Diesen Vorgang nennt man Plattieren.

Durch die gute Formbeständigkeit auch nach häufigem Tragen bleiben die Wäschestücke lange in Form und der gewohnte Tragekomfort bleibt unverändert: Nichts leiert mehr aus.

Eigenschaften von Elastan

  • pflegeleicht und feuchtigkeitsabweisend
  • leicht und schnelltrocknend
  • sehr elastisch und dehnbar
  • trotzdem formbeständig
  • sehr fest- und reißbeständig
  • knitterarm, leicht und weich
  • trocknet schnell
Ihr Kundenkonto

Ich bin Neukunde

Sie können sich beim nächsten mal direkt einloggen und Ihre Vorteile genießen

  • Mit Kundenkonto ab einem Bestellwert von CHF 100 versandkostenfrei
  • Überblick all Ihrer Bestellungen
  • Schneller Bestellvorgang
  • Verwalten Ihrer Liefer- und Rechnungsadressen
Menü